Notlandungen!

KZ VII Lærke - der "Dänische Storch in der Schweiz"

Der dänische Flugzeugbauer Skandinavisk Aero Industi musste 1954, nachdem insgesamt 186 Flugzeuge die Werkshalle verlassen hatten, seine Fabrikation einstellen und ist heute, ausser in Dänemark, bereits weitgehend in Vergessenheit geraten.
Das Flugzeug KZ VII Lærke wurde in insgesamt 56 Exemplaren gebaut. Neun davon wurden in die Schweiz importiert und hier unter dem Namen „Dänischer Storch“ bekannt, da seine STOL-Eigenschaften denen des berühmten Fieseler „Storch“ sehr ähnlich waren, ja diese teilweise sogar übertrafen.
In diesem Buch wird der „Lebenslauf“ jedes dieser neun Flugzeuge detailliert dargelegt und vor allem auch auf die verschiedenen Notlandungen und Unfallereignisse eingegangen. Zudem wird die spannende, wenn auch relativ kurze Geschichte des bisher einzigen industriellen Flugzeugbauers in Dänemark erzählt, die geprägt ist von extrem viel Enthusiasmus aber auch von einem enormen Pech in einer schwierigen Zeit.